Internationaler Wettkampf in Werdohl 2016

SG Ruhr startet erfolgreich in die neue Saison

Bei dem traditionellen internationalen Schwimmwettkampf im Freibad von Werdohl erfolgte für die Mannschafft der SG Ruhr der Start auf der 25-Meter-Bahn in die neue Saison. Bei dem international besetzten Wettkampf mit Vereinen aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien, konnten sich die Schwimmer und Schwimmerinnen unter der Leitung von Kati Hämmerich und Christoph Kreuzenbeck schon stark präsentieren. Mit 70 neuen persönlichen Bestzeiten und überragenden 135 Medaillen kehrten die Aktiven der SG Ruhr zufrieden zurück.

Für Freude sorgte vor allem die Freistilstaffel der Herren.  Nicolas Jochum, Konstantinos Babanis, Torben Leowald und Lasse Dumke gewannen zum fünften Mal die 4 x 100 Meter Freistil und durften damit den begehrten Wander-Pokal jetzt definitiv mit nach Hause nehmen und dürfen Ihn nun auch behalten.

Bei den Frauen gab es neue persönliche Bestzeiten für Michelle Pschuk (SG Ruhr e.V. Jg. 2000), Ann-Marie Jochum(SG Ruhr e.V. / Jg. 2001), Lara Kindermann (SG Welper / Jg. 2001),  Carla Pieper (SG Welper / Jg. 2002),  Elin Volke (SG Ruhr e.V. / Jg. 2003), Tabea Bremer (SG Ruhr e.V. / Jg. 2003) und Lara Hasenfratz (SG Ruhr e.V. / Jg. 1999).

Bei den Männern schwammen für Nicolas Jochum (SG Ruhr e.V. / Jg.2001), Torben Leowald (SG Ruhr e.V. / Jg. 2000) und sein Bruder Silas Leowald (SG Ruhr e.V. / Jg. 2002), Henning Maaßen (SG Ruhr e.V. / Jg. 2003), Til Schmidt (SG Ruhr e.V.  / Jg. 2003), Enno Hannes Pieper (SG Welper / Jg. 2005),  Konstantinos Babanis (SG Ruhr e.V. / Jg. 1999) und Mika Dumke (SG Welper / Jg. 2001) neue persönlichen Bestzeiten.

Die Jugend der SG Ruhr