Südwestfälische Meisterschaft Jahrgang und offen vom 01.07. – 02.07.2017 im Bochumer Uni- Bad

Am 1.und 2. Juli 2017 fand im Bochumer Uni-Bad die südwestfälische Meisterschaft im Jahrgang und offen statt. Bei der SG Ruhr als Ausrichter waren nicht nur die Schwimmer, sondern auch die Eltern und Angehörigen der Schwimmer bei der Ausführung des Wettkampfs und der Betreuung unserer Gäste gefordert. 

Bei zahlreichen Starts unserer Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Bochum 03 resultierte eine große Anzahl von Bestzeiten, Podiumsplätzen und sogar ein neuer Vereinsrekord der SG Ruhr.

 

Sehr gut in Form zeigte sich Lea Kebrle (Jg.2002). Über 50m Rücken schwamm sie im Vorlauf einen neuen Vereinsrekord in 0:31,62, sie wurde damit Zweite in der offenen Wertung des Vorlaufs und im Finale in 0:31,63 ebenfalls Zweite. Über 200m Lagen erreichte sie den Titel in 2:30,23 sowohl im Jahrgang, als auch in der offenen Wertung. Jahrgangstitel gab es zudem über 100m und 200m Freistil, sowie 200 Brust. In der offenen Wertung kam sie über 200m Freistil und 200m Brust jeweils auf den 3.Platz. Lea schwamm bis auf eine einzige Ausnahme in allen Wettkämpfen Bestzeiten. 

Tabea Bremer (Jg. 2003) wurde jeweils Zweite im Jahrgang über 100m Freistil in 1:02,78 und 200m Freistil in 2:14,84. Bestzeiten gab es daneben über 50m Freistil, 100m Rücken sowie 50m Schmetterling. 

Lara Hasenfratz (Jg.1999) schlug über 200m Schmetterling nach 2:48,44 an, sie belegte damit den 2.Platz bei den Juniorinnen. Für sie gab es außerdem Bestzeiten über 50m und 100m Schmetterling sowie 200m Lagen. 

Miriam Hummel (Jg.2000) wurde Dritte in ihrem Jahrgang über 200m Lagen. 

Michelle Pschuk (Jg.2000) musste, wie gewohnt, wiederholt aufs Siegertreppchen, allerdings diesmal nicht in ihrer Spezialdisziplin Brust.        Erste im Jahrgang und in der offenen Wertung wurde sie über 100m und 200m Schmetterling. Im Finale über 100m Schmetterling wurde sie in 1:08,61 Zweite. Über 100m Rücken wurde sie im Jahrgang ebenfalls Zweite, dritte Plätze belegte Michelle über 50m Freistil im Vorlauf in 0:27,75 und im Finale in 0.27,77 jeweils in Bestzeit. Einen dritten Platz in Jahrgang gab es schließlich auch noch über 200m Freistil. 

Mit Bestzeiten konnte auch Alexandra Schulze Pellengahr (Jg.2000) aufwarten. Aufs Podium schaffte sie es über 200m Rücken, in 2:41,21 schwamm sie im Jahrgang auf den 2.Platz. 

Jonas Arndt (Jg. 2001) wurde im Jahrgang Erster über 100m Freistil in 0:56,71 zudem über 200m Freistil in 2:03,15, was auch den 2. Platz der offenen Wertung bedeutete. Über 100m Rücken wurde Jonas im Jahrgang Dritter. 

Unser Brustspezialist Silas Leowald (Jg.2002) hatte auch in anderen Disziplinen Erfolg. So wurde er Erster im Jahrgang über 200m Rücken in 2:25,42 und über 200m Lagen in 2:24,96. 

Sein Bruder Torben Leowald (Jg.2000) erreichte den jeweils 2.Platz im Jahrgang über 200m Freistil in 2:10,00 und über 100m Brust in 1:20,19. 

Henning Maaßen (Jg. 2003) wurde in 3:27,99 Zweiter im Jahrgang über 200m Schmetterling. 

Zweiter in der offenen Wertung über 50m Brust wurde Mirco Opitz in 0:31,27. 

Qualifiziert hatten sich von unserer Mannschaft auch Teresa Beyer (Jg.2007) und Estelle Toku (Jg.2006) die zwar zahlreiche Bestzeiten schwammen, es bei der starken Konkurrenz, besonders der jüngeren Jahrgänge, aber noch nicht ganz nach vorne schafften. Bei den nächsten Wettkämpfen wird das sicher schon anders sein. 

Bei den Juniorinnen war qualifiziert und hat am Wettkampf teilgenommen Tabea Recker (Jg.1999). 

Allen sei herzlich gratuliert. Für die Sommerferien schönen Urlaub und schöne Ferientage mit guter Erholung und Kräftesammeln für die anstehenden Wettkämpfe in der zweiten Jahreshälfte.